Was essen bei Sodbrennen

Übertragungsdauer: 18 Minuten (inklusive REcherche zu Kaugummi)

Sodbrennen ist ein schmerzhaftes oder brennendes Gefühl hinter dem Brustbein. Die Ursache ist meist, dass Magensäure in der Speiseröhre aufsteigt. Es gibt eine Reihe von Empfehlungen, die helfen können, Sodbrennen zu reduzieren.

Ernährungstipps

Essen Sie häufig kleine Mahlzeiten

Große Mahlzeiten regen die Produktion von Magensäure an. Durch regelmäßige kleine Portionen wird der Magen weniger belastet und es gibt weniger freie ungebundene Magensäure. Teilen Sie Ihre Mahlzeiten auf mindestens sechs kleinere Mahlzeiten auf.

Verwenden Sie wenig Fett

Fetthaltige Mahlzeiten regen die Produktion von Magensäure an. Versuchen Sie, fettige Mahlzeiten zu vermeiden. Machen Sie die Portionen kleiner, um die Menge an Fett in der Mahlzeit zu reduzieren. Verwenden Sie wenig fettes Fleisch, keine großen Mengen fettiger Soße und verwenden Sie keine Extrabutter oder Mayonnaise. Die Größe der Mahlzeit hat mehr Wirkung als die Menge an Fett in der Mahlzeit.

Nehmen Sie Ihre letzte Mahlzeit des Tages mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein

Bitte beachten Sie, dass Sie kurz vor dem Schlafengehen keine Mahlzeit einnehmen. Etwas zu essen stimuliert die Produktion von Magensäure. Aufgrund der zusätzlichen Magensäure und der liegenden Haltung während des Schlafes können Sie leichter an Sodbrennen in der Speiseröhre leiden.

Vermeiden Sie Alkohol, Schokolade, Pfefferminz, Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke

Neben viel Fett im Essen können Alkohol, Schokolade, Pfefferminz, Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke auch das Sodbrennen verschlimmern.

Vermeiden Sie es, Luft durch hastiges Essen zu schlucken und verzichten Sie auf Kaugummi

Nehmen Sie sich Zeit, um jeden Bissen sorgfältig zu kauen und zu schlucken. Wenn große Bissen, wenig gekaute Bissen geschluckt werden, kann Luft in den Magen gelangen, was das Sodbrennen verschlimmern kann. Verwenden Sie keinen Kaugummi, um Luft im Magen zu verhindern. 

Gegenteiliger Hinweis zu Kaugummi von anderer Quelle: 

Bei vielen Patienten mit gastro-ösophagealem Reflux (GER) verstärken sich die Beschwerden (z. B. das Sodbrennen) nach dem Essen. Dies hängt u. a. mit der Drucksteigerung durch die Füllung des Magens mit Speisen zusammen. US-Ärzte haben jetzt geprüft, ob Spazierengehen oder Kaugummi-Kauen die Kontaktzeit der Säure mit der Speiseröhre (und damit auch die akuten Beschwerden) senken kann oder nicht [1]. Geprüft wurde dies mit einem über mehrere Stunden in der Speiseröhre plazierten Säure-Meßfühler (pH-Metrie).

Bei der vergleichsweise kleinen Untersuchung (12 GER-Patienten, 24 gesunde Kontrollen) zeigte sich, daß Spazierengehen (1-2 Stunden nach dem Essen) in beiden Gruppen nur einen sehr geringen und zudem nicht anhaltenden Effekt auf die postprandiale (“nach dem Essen auftretende”) Säure-Exposition der Speiseröhre der GER-Patienten hatte. 1-stündiges Kaugummi-Kauen nach dem Essen reduzierte hingegen den Reflux in beiden Gruppen deutlich (bei den GER-Patienten deutlicher als bei den Kontrollen). Die Wirkung hielt mindestens drei Stunden an.

Kommentar: Der Speiseröhren-Speichel-Reflex führt bei Anwesenheit von Säure in der Speiseröhre zu einer verstärkten Speichelsekretion im Mund. Die physiologische Bedeutung ist eindeutig: Die schädigende Säure soll möglichst rasch aus dem Ösophagus entfernt werden. Die zitierte kleine Studie bestätigt andere Arbeiten [z. B. 2], die schon früher zeigen konnten, daß die verstärkte Speichelbildung bei Kaugummi-Kauen die Säure-Clearance in der Speiseröhre erhöht. Und damit das Beschwerdebild von Refluxkranken verbessern hilft. Damit dürfte Kaugummi-Kauen bei einem Teil der Patienten mit Sodbrennen zu einer ergänzenden Therapiemaßnahme avancieren wie z. B. das nächtliche Hochstellen des Bett-Kopfteiles, die Reduktion von Körpergewicht oder der Teilverzicht bei “säurelockenden” Nahrungsmitteln.

Literatur

  1. Avidan, B. et al.: Walking and chewing reduce postprandial acid reflux. Aliment Pharmacol Ther 15(2): 151-155 (2001) (Medline).
  2. von Schonfeld, J. et al.: Oesophageal acid and salivary secretion: is chewing gum a treatment option for gastro-oesophageal reflux? Digestion 58(2): 111-4 (1997) (Medline).

Abnehmen kann helfen, Sodbrennen zu reduzieren

Im Falle von Übergewicht kann die überschüssige Fettmasse um den Bauch die Organe im Körper drücken. Bei Druck auf den Magen besteht ein erhöhtes Risiko für Magensäure in der Speiseröhre. Eine Gewichtsabnahme könnte dann dazu beitragen, das Sodbrennen zu reduzieren. 

Achtung: Während der Behandlung von Krebs ist es ratsam, unter der Leitung eines Ernährungsberaters Gewicht zu verlieren.

thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Karottensuppe nach Moro

Bewährtes Heilmittel seit 1908

Diese Karottensuppe hat zu Beginn des 20. Jahrhunderts vermutlich vielen Kindern das Leben gerettet. Bevor Antibiotika entdeckt wurden, war Durchfall eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern. Der Kinderarzt Ernst Moro suchte deshalb nach einem wirksamen Hausmittel gegen Durchfall. Die hier vorgestellte Karottensuppe war die Lösung: mit ihrer Hilfe gelang es ihm, ab 1908 die Zahl der Todesfälle aufgrund von Durchfallerkrankungen in der Heidelberger Kinderklinik deutlich zu senken.

Die Moro’sche Karottensuppe gehörte dann lange zum Standard auf pädiatrischen Stationen – bis sie mit dem Aufkommen von Antibiotika fast komplett in Vergessenheit geriet. Jetzt erlebt das bewährte Heilmittel ein Comeback – auch in der Behandlung von Erwachsenen.

Wie hilft die Karottensuppe gegen Durchfall?

Bakteriell verursachter Durchfall entsteht, indem die Durchfall-Bakterien an bestimmten Rezeptoren an der Darmwand andocken (nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip). Einmal angedockt können sie sich vermehren und schütten Gifte aus, die das Darmgewebe angreifen. Es entsteht Durchfall.
 
Wie Forscher erst lange nach der Zeit von Ernst Moro herausfanden, stört die Moro’sche Karottensuppe diesen Andock-Prozess: Durch das lange Kochen der Karotten (mindestens 60 Minuten) bilden sich kleine Zuckermoleküle, so genannte Oligosaccharide. Sie sehen den Darmrezeptoren sehr ähnlich. Die Durchfall-Erreger docken nun statt an der Darmwand an diesen Zuckermolekülen an und werden vom Körper ausgeschieden. Die Zahl der Erreger nimmt ab und der Darm kann sich regenerieren. Laut Ärzteblatt sollen sogar EHEC-Patienten von der Karottensuppe nach Moro profitieren. Natürlich nur als Ergänzung zu den vom Arzt verordneten Maßnahmen.

Zusätzlich erhält der Körper durch die Suppe wichtige Mineralstoffe (Elektrolyte) und Flüssigkeit zurück, die er durch den Durchfall verloren hat. Das Betacarotin (Provitamin A) der Möhren ist ebenfalls gut für eine gesunde Darmschleimhaut. Deshalb sorgt die Suppe auch bei nicht-bakteriellem Durchfall für Linderung.

Das Rezept

thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Phlox Test

Gib hier deine Überschrift ein

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Dies ist die Überschrift

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Dies ist die Überschrift

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Dehydrierung vermeiden

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein

  • Listenelement #1
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
bis zu 0 Liter
Wasser verliert der Körper bei Durchfall.
Meine Fertigkeit
Webdesigner 50%
Die Karottensuppe hat mein Leben gerettet!
John Doe
Brustkrebspatientin

Matschbirne mit Käse.

Wurzelgemüse

Modern heading Phlox

Before Text secondary headinghighlighted textafter text

This is a modern heading description.

Viel Trinken

NVestibulum rutum, mi nec elementum vehicula, eros quam gravida nisl, id fringilla neque ante.
NEW
herosection
  • Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

  • Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

  • Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Inhaltselement. Klicke auf den Bearbeiten-Button, um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, versteckt

Ich bin ein Inhaltselement. Klicke auf den Bearbeiten-Button, um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. versteckt

Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage!

25497478040_140ce47f31_k.jpg

John Doe

Manager
ganz toll
25497478040_140ce47f31_k.jpg

John Doe

Manager
ganz toll
25497478040_140ce47f31_k.jpg

John Doe

Manager
ganz toll
  • List Item #1Secondary Text
  • List Item #2
  • List Item #3
August
thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Karottensuppe nach Moro

Bewährtes Heilmittel seit 1908 Diese Karottensuppe hat zu Beginn des 20. Jahrhunderts vermutlich vielen Kindern das Leben gerettet. Bevor Antibiotika entdeck ...

thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Phlox Test

Gib hier deine Überschrift ein Ich bin ein Textblock. Klicke den Bearbeiten-Button um diesen Text zu bearbeiten. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adi ...

Januar

Gib hier deine Überschrift ein

thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Karottensuppe nach Moro

Bewährtes Heilmittel seit 1908 Diese Karottensuppe hat zu Beginn des 20. Jahrhunderts vermutlich vielen Kindern das Leben gerettet. Bevor Antibiotika entdeck ...

thomas-gamstaetter-130746-unsplash

Phlox Test

Gib hier deine Überschrift ein Ich bin ein Textblock. Klicke den Bearbeiten-Button um diesen Text zu bearbeiten. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adi ...

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!