Biskuitrolle mit Himbeercreme und Eiweißpulver

0 von 0 Bewertungen
Print

Biskuitrolle mit Himbeercreme und Eiweißpulver

Himbeeren gehören nicht zu den echten Beeren, sondern werden als beerenähnlich-zusammengesetzte Früchte bezeichnet. Die Erntezeit in Deutschland beginnt im Juni-
Juli, als Tiefkühlprodukt sind sie jedoch das ganze Jahr über erhältlich. Himbeeren
zeichnen sich besonders durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C und E aus und eignen
sich für den frischen und den verarbeiteten Verzehr. Kühl serviert empfiehlt sich dieses
Gericht auch bei Mundtrockenheit.

Course Gebäck / Kuchen, Nachspeise / Dessert, Zwischenmahlzeit / Snack
Cuisine Deutsch
Keyword eiweißreich
Beschwerde Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, ungewollter Gewichtsverlust
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 12 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Total Time 2 Stunden 27 Minuten

Ingredients

Teig:

  • 4 Eier, getrennt ≙ca. 232 g
  • 4 EL warmes Wasser ≙ ca. 60 ml
  • 125 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • 30 g Eiweisspulver

Himbeermark:

  • 350 g Himbeeren tiefgekühlt (oder 200 g fertiges Himbeermark)

Füllung:

  • 11-12 ≙ ca. 33-36 g Blatt Gelatine
  • 150 g Zucker
  • 200 g Magerquark
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Pck. ≙ ca. 8 g Vanillinzucker
  • 200 g Himbeeren frisch oder TK

Instructions

Zubereitung Teig:

  1. Eigelb und warmes Wasser dickschaumig schlagen. Nach und nach den Zucker dazugeben; so lange weiter schlagen, bis eine dicke, cremige Masse entstanden ist.

  2. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, den Eischnee auf die Eigelbmasse geben.

  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, über den Eischnee sieben und alles vorsichtig mit einem Schneebesen oder Teigschaber unterheben.

  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse darauf geben und ca. 2 cm dick glattstreichen.

  5. 10-12 Min. bei ca. 170°C Ober-Unterhitze (mittlere Schiene) hellgelb backen.

  6. Biskuitrolle direkt nach dem Backen auf ein leicht feuchtes Geschirrtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und mit dem Geschirrtuch aufrollen.

  7. Vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung Himbeermark:

  1. Für das Himbeermark 350 g Himbeeren aufkochen und durch ein Sieb streichen, Zucker zugeben und abkühlen lassen.

Zubereitung Füllung:

  1. Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem noch warmen Himbeermark auflösen. Fruchtmasse im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

  2. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen und unter den Quark heben.

  3. Sahnequark zu der Fruchtmasse geben und im Kühlschrank etwas fest werden lassen, so dass sie sich gut verstreichen lässt.

  4. Die gebackene Biskuitrolle wieder entrollen, die Füllung auf die Teigplatte geben und mit einem Tortenheber gleichmäßig verteilen.

  5. Aufgetaute oder frische ganze Himbeeren auf die Creme geben.

  6. Biskuit von einer Längsseite mit Hilfe des Tuchs zu einer Rolle aufrollen.

  7. Fertige Biskuitrolle ca. 2 Std. kaltstellen.

  8. Nach Belieben vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Recipe Notes

Das Himbeermark kann auch schon einen Tag vorher zubereitet werden, dann
entfällt die Abkühlzeit.

Mainz-Logo

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shopping Basket