Apfel-Zimt-Energiekugeln mit Datteln

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Apfel-Zimt-Energiekugeln mit Datteln

Klappt's nicht so richtig mit der Verdauung, werden in der Regel Trockenpflaumen empfohlen, denn die getrockneten Früchte stecken voller Ballaststoffe. Das gilt aber auch für Datteln und Apfelringe. Ballaststoffe wirken gegen Verstopfung. Ursprünglich stammt die Idee Früchte durch Trocknen zu konservieren aus dem Nahen Osten. In diesen Ländern werden Früchte schon seit Jahrhunderten getrocknet. Sie verlieren dabei bis zu 80 Prozent ihrer Flüssigkeit. Die übrigen Inhaltsstoffe werden konzentriert und sie schmecken ausgeprägt süß und fruchtig.
Gericht Nachspeise / Dessert, Zwischenmahlzeit / Snack
Eigenschaften ballaststoffreich, eiweißarm, energiereich, säurearm, vegetarisch
Beschwerden Appetitlosigkeit, ungewollter Gewichtsverlust, Verstopfung, Völlegefühl
Arbeitszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 12 Kugeln

Zutaten

  • 170 g Datteln getrocknet und entsteint
  • 100 g Soft-Apfelringe getrocknet
  • 50 g Haferflocken zart
  • 10 g Leinsamen geschrotet
  • 20 g Honig
  • 10 g Haselnüsse
  • 1 TL Zimt

Anleitung

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben.
  • Masse so lange mischen, bis eine dicke Paste entsteht.
  • Anschließend je ca. 1 EL der Paste zu einer Kugel formen.

Tipp

Die Kugeln halten gut verpackt im Kühlschrank mehrere Tage – Es lohnt sich daher das doppelte Rezept zu machen.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 30g | Kalorien: 95kcal | Kohlenhydrate: 18g | Eiweiß: 1.3g | Fett: 1g | Ballaststoffe: 2.8g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 2000 IE

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Shopping Basket