Apfel-Heidelbeer-Mus

Drucken
3 von 2 Bewertungen

Apfel-Heidelbeer-Mus

Getrocknete Heidelbeeren werden bereits seit dem Mittelalter gegen Durchfall eingesetzt. Die in den Beeren enthaltenen Gerbstoffe ziehen die Schleimhäute zusammen. So können einerseits Durchfallerreger nicht in die Darmschleimhaut gelangen und andererseits gehen weniger Wasser und Nährstoffe verloren. Heidelbeeren enthalten zudem Vitamin C, E und Anthocyane, die entzündungshemmend und antioxidativ wirken. In der Kombination mit Apfelpektin, das im Darm aufquillt, ist dieses Gericht sehr gut geeignet um leichte Durchfälle zu mindern.
Gericht Frühstück
Eigenschaften energiearm, püriert, vegan
Beschwerden Durchfall, ungewollte Gewichtszunahme
Arbeitszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 1 Portion
Autor: Diätassistenten des CCC München LMU

Zutaten

  • 150 g Apfel
  • 50 g Heidelbeeren getrocknet
  • 30 ml Wasser

Optional

  • 1 Messerspitze Vanillemark

Anleitung

  • Apfel waschen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden (mit Schale).
  • Heidelbeeren waschen.
  • Obst mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Mit Deckel ca. 6 Minuten weich dünsten lassen.
  • Zum Schluss das Obst mit dem Kochwasser fein pürieren und nach Belieben mit Vanille verfeinern.

Tipp

Schmeckt sehr gut zu Naturjoghurt (sofern er vertragen wird!).

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 230g | Kalorien: 121kcal | Kohlenhydrate: 25g | Eiweiß: 0.8g | Fett: 0g | Ballaststoffe: 5.5g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 0 IE

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shopping Basket