Brezel-Müsliriegel mit Trinknahrung

Krebspatient:innen finden bei uns kostenlose Rezepte –
angepasst an ihre individuellen Bedürfnisse.
Bitte unterstützen Sie die Entwicklung weiterer Rezepte mit einer Spende.

Drucken
5 from 2 votes

Brezel-Müsliriegel mit Trinknahrung

Die Müsliriegel sind sehr energiedicht und enthalten neben verschiedenen Eiweißquellen auch Kohlenhydratquellen. Der süß-salzige Geschmack ist ideal bei Appetitverlust, da andere geschmackliche Reize gesetzt werden können. Geruchsarme, trockene, kohlenhydratreiche Müsliriegel werden auch meist bei Übelkeit und Erbrechen gut vertragen. Dieser Snack ist immer griffbereit und für unterwegs eine gute Nährstoffquelle.
Gericht Zwischenmahlzeit / Snack
Eigenschaften ballaststoffarm, energiereich, laktosearm, mit Trinknahrung / Anreicherungspulver, säurearm, vegetarisch
Beschwerden Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen, ungewollter Gewichtsverlust, Völlegefühl
Arbeitszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten
Kühlzeit 3 Stunden
Portionen 12 Portionen
Autor: SchülerInnen der Schule für Diätassistenz der Gesundheitsakademie - Charité – Berlin

Zutaten

  • 100 g Salzbrezeln
  • 100 g Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g Honig
  • 80 g Erdnussbutter
  • 50 ml Trinknahrung neutral
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g gepuffter Amaranth

Anleitung

  • Salzbrezeln grob zerbrechen.
  • Butter, Zucker, Honig und Erdnussbutter in einem Topf schmelzen lassen.
  • Trinknahrung unter die erwärmte Masse einrühren.
  • Brezeln, Haferflocken, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Amaranth vermischen.
  • Flüssige Masse darüber geben und alles miteinander vermengen.
  • Auflaufform (ca. 40 cm x 20 cm) mit Backpapier auslegen und Masse darin gleichmäßig verteilen und festdrücken.
  • Form für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und aushärten lassen.
  • Masse mit einem Messer in gleichgroße Riegel oder Stücke schneiden.

Tipp

Haferflocken lassen sich durch Dinkelflocken oder Hirseflocken austauschen.
Zum Süßen eignen sich auch Agavendicksaft oder Reissirup, allerdings ist die Süßkraft hier geringer. Sollte keine Trinknahrung eingesetzt werden, muss die Haferflockenmenge um 50 g reduziert werden

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 60g | Ballaststoffe: 2.5g | Kalorien: 276kcal | Fett: 15g | Eiweiß: 7g | Kohlenhydrate: 28g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 30 000 IE
Enthaltene 5-am-Tag-Portionen Gemüse pro Portion: 0
Enthaltene 5-am-Tag-Portionen Obst pro Portion: 0
Charite-Logo
Berlin-Logo

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Hat Ihnen dieses Rezept weitergeholfen? Dann unterstützen Sie die Entwicklung neuer Rezepte mit einer kleinen Spende. Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine neuen Inhalte mehr. Wenn Fragen offen geblieben sind, oder Sie sich bestimmte Rezepte wünschen, schreiben Sie uns. Und wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, wenden Sie sich an unsere kostenlose Fernbegleitung.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket