Gemüsewaffeln

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Gemüsewaffeln

Waffeln zum Frühstück, Waffeln zum Kaffee, zum Abendessen. Das Gebäck ist unglaublich vielseitig. Klassisch süß oder wie hier in der herzhaften Variante sind sie immer ein Genuss. Möhre, Kohlrabi und Sellerie liefern eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Petersilie kann das Völlegefühl im Magen mindern und ist eine gute Quelle für Mineralstoffe wie zum Beispiel Kalzium.
Gericht Vorspeise, Zwischenmahlzeit / Snack
Eigenschaften ballaststoffarm, eiweißreich, leichte Vollkost
Beschwerden Bauchkrämpfe, Geschmacksveränderungen, Völlegefühl
Arbeitszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 25 Stück
Autor: Udine Klawitter (Diätassistentin)

Zutaten

  • 200 g Kohlrabi
  • 400 g Möhre
  • 200 g Sellerie
  • 20 ml Rapsöl
  • 400 g Mehl Type 405
  • 500 ml Milch 1,5 % Fett
  • 60 g Sahne 30 % Fett
  • 4 Eier ≙ 200 g
  • 1 Bund feingehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Aus Mehl, Milch, Sahne und Eiern einen Waffelteig herstellen und mit Petersilie, Salz, Pfeffer abschmecken.
  • Das Gemüse waschen, schälen und dann raspeln und unter den Teig heben.
  • Das Waffeleisen mit einem Pinsel mit Öl ausfetten und ausbacken.

Tipp

Eignen sich hervorragend für Unterwegs, da sie auch kalt und mit der Hand gegessen werden können. Je nach Geschmack können als weitere Zutaten geriebener Käse, gewürfelter gekochter Schinken oder Speck in den Teig gegeben werden, das bringt zusätzliche Energie in das Gericht.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 1Waffel | Kalorien: 103kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 3.9g | Fett: 3g | Ballaststoffe: 1.4g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 6 000 IE

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket