Oreo – Trüffel

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Oreo – Trüffel

Die Oreo – Trüffel sind ein süßer, energiereicher, kleiner Snack. Mit nur 3 Zutaten und der leichten Zubereitung sind sie perfekt für alle, die an Fatigue leiden oder nicht lange in der Küche stehen wollen. Sie sind sehr geeignet für zwischendurch oder auch als süßes Dessert nach einer herzhaften Hauptmahlzeit.
Gericht Nachspeise / Dessert, Süßspeise, Zwischenmahlzeit / Snack
Eigenschaften ballaststoffarm, energiereich, vegetarisch
Beschwerden Fatigue, ungewollter Gewichtsverlust
Arbeitszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 8 Portionen
Autor: SchülerInnen der Schule für Diätassistenz der Gesundheitsakademie - Charité – Berlin

Zutaten

  • 176 g Oreo Kekse
  • 45 g Frischkäse Doppelrahm
  • 200 g weiße Schokolade

Anleitung

  • Oreo Kekse in einen Zerkleinerer geben und fein mahlen. Einen leicht gehäuften EL zum Garnieren beiseitestellen.
  • Den Rest mit Frischkäse in einer Schüssel vermengen. Die Mischung mit den Händen zu Kugeln formen und auf ein Kuchengitter legen. Für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  • Währenddessen die weiße Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.
  • Die abgekühlte Oreo-Trüffel in weiße Schokolade tauchen und zurück auf das Kuchengitter über einem Blatt Backpapier legen.
  • Mit den restlichen Oreo-Kekskrümmeln bestreuen und für ca. 30 Minuten, oder bis die Schokolade fest ist, kaltstellen.

Tipp

Alternativ zu der weißen Schokolade kann auch Vollmilch oder Zartbitterschokolade verwendet werden. Um evtl. übrig gebliebene Schokolade nicht zu verwerfen, einfach ein paar ungesüßte Cornflakes mit der geschmolzenen Schokolade vermengen, kleine Häufchen formen, kaltstellen und schon haben Sie kleine Schokocrossies.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 53g | Kalorien: 250kcal | Kohlenhydrate: 29g | Eiweiß: 3.7g | Fett: 13g | Ballaststoffe: 0.9g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 26 000 IE
Charite-Logo
Berlin-Logo

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket