Porridge mit Pflaumenmus und Feigen und Trinknahrung

Krebspatient:innen finden bei uns kostenlose Rezepte –
angepasst an ihre individuellen Bedürfnisse.
Bitte unterstützen Sie die Entwicklung weiterer Rezepte mit einer Spende.

Drucken
3 from 1 vote

Porridge mit Pflaumenmus und Feigen und Trinknahrung

Dieses Rezept ist einfach in der Zubereitung und im Geschmack variabel. Die Haferflocken wirken verdauungsregulierend und in Kombination mit dem Pflaumenmus und den Feigen abführend. Achten Sie darauf, dass zu dieser Mahlzeit ausreichend getrunken wird. Die Trinknahrung trägt dazu bei, dass etwas mehr Energie gleich beim Frühstück verzehrt wird!
Gericht Frühstück
Eigenschaften laktosefrei, mit Trinknahrung / Anreicherungspulver, vegetarisch, weich
Beschwerden Verstopfung
Arbeitszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Zutaten

  • 50 g Haferflocken blütenzart
  • 150 ml Milch 3.5 % laktosefrei
  • 10 g Pflaumenmus
  • 15 g getrocknete Feigen
  • 30 ml Trinknahrung Nutricia Compact fibre Vanille
  • ½ Birne ≙ca. 90 g
  • Prise Salz

Anleitung

  • Milch aufkochen und die Haferflocken einrühren
  • Einmal aufkochen und die Hitze reduzieren
  • Feigen klein schneiden und unterrühren
  • 2-3 Minuten köcheln lassen bis eine breiige Konsistenz entsteht
  • Pflaumenmus mit der Trinknahrung verrühren und untermischen
  • Mit einer Prise Salz abschmecken
  • Birne waschen, schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden

Tipp

Es kann auch eine andere Geschmacksrichtung wie Erdbeere oder neutrale Trinknahrung eingesetzt werden, dabei würden sich eventuell die Nährwerte des Gerichtes verändern.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 345g | Ballaststoffe: 10.1g | Kalorien: 469kcal | Fett: 12g | Eiweiß: 15.6g | Kohlenhydrate: 69g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 24 000 IE
Enthaltene 5-am-Tag-Portionen Gemüse pro Portion: 0
Enthaltene 5-am-Tag-Portionen Obst pro Portion: ca. 0.5
Leipzig

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Hat Ihnen dieses Rezept weitergeholfen? Dann unterstützen Sie die Entwicklung neuer Rezepte mit einer kleinen Spende. Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine neuen Inhalte mehr. Wenn Fragen offen geblieben sind, oder Sie sich bestimmte Rezepte wünschen, schreiben Sie uns. Und wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, wenden Sie sich an unsere kostenlose Fernbegleitung.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket