Putenbrust mit Chili-Honig-Marinade

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Putenbrust mit Chili - Honig - Marinade

Während der Therapie braucht der Körper mehr Eiweiß. Hähnchen ist dafür eine ausgezeichnete Quelle. Außerdem ist es reich an Vitamin B 6, Niacin, Selen und Zink. Riboflavin und Cholin sind auch in beachtlicher Menge enthalten. Cholin wird im Körper umgewandelt und ist dann unter anderem ein wichtiger Signalüberträger von Nervenprozessen.
Gericht Hauptgericht
Eigenschaften eiweißreich, energiearm, laktosefrei
Beschwerden ungewollte Gewichtszunahme
Arbeitszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor: Udine Klawitter (Diätassistentin)

Zutaten

  • 600 g Hähnchenkeulen
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL Honig ≙ 20 g
  • 1 Rosmarinzweig
  • ½ Chilischote
  • Bunte Pfefferkörner

Anleitung

  • Olivenöl mit Honig verrühren, Gewürze ohne Salz zugeben
  • Fleischteile min. 4 Stunden im Kühlschrank in Marinade ziehen lassen
  • Dann salzen und auf dem Grill oder in der Pfanne zubereiten.

Tipp

Die Hähnchenkeulen können durch Hähnchenbrust oder jede andere Fleischsorte ersetzt werden

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 170g | Kalorien: 407kcal | Kohlenhydrate: 4g | Eiweiß: 27.2g | Fett: 32g | Ballaststoffe: 0g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 64 000 IE

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket