Rote Bete Salat mit Räucherforelle

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Rote-Bete-Salat mit Räucherforelle

Forelle ist ein Kaltwasserfisch und liefert, auch in geräucherter Form viel hochwertiges,leicht verdauliches Eiweiß. Neben Jod ist sie reich an den Vitaminen B1, B2, B6, C, A und E. Der Salat ergänzt das Gericht mit weiteren Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Beta-Carotin – auch als Provitamin A bekannt - Vitamin C, E, B1, B2,B3, B5 sowie Biotin und Folsäure sind darin reichlich enthalten.
Gericht Hauptgericht, Salat, Vorspeise
Eigenschaften ballaststoffarm, eiweißreich, energiearm
Beschwerden ungewollte Gewichtszunahme
Arbeitszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor: Udine Klawitter (Diätassistentin)

Zutaten

  • 800 g Rote Bete
  • 6 EL Zitronensaft ≙ ca. 90 ml
  • 3 TL Zucker ≙ ca. 30 g
  • 2 Apfel ≙ ca. 300 g
  • 2 Birne ≙ ca. 300 g
  • 1 Fenchelknolle ≙ ca. 300 g
  • 400 g geräucherte Forellenfilets
  • 1 TL Senf Saat ≙ ca. 5 g
  • 1 Becher Creme fraîche ≙ ca. 200 g (40% Fett)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Blauschimmelkäse 50% Fett
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Anleitung

  • Rote Bete schälen und mit einem Spiralschneider in lange Spaghetti schneiden. Streifen mit 2 EL Zitronensaft, 2 EL Zucker in einer Schüssel vermengen in ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Äpfel und Birnen in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
  • Fenchel fein hobeln, Fischfilet klein zupfen. Thymian hacken.
  • Senfsaat im Mörser fein stoßen. Brühe, restlichen Zitronensaft, Thymian und 1 TL Zucker verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Rote Bete mit Forelle, Apfel und Birnenspalten auf einer Platte anrichten. Käse darüber bröseln. Salat mit Dressing beträufeln und mit Thymian garnieren.

Tipp

Kann auch mit vakuumverpackter Roter Bete zubereitet werden, oder wer es bunter mag, mit orangegelber oder rot-weiß-gestreifter Roter Bete.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 656g | Kalorien: 603kcal | Kohlenhydrate: 49.1g | Eiweiß: 33.9g | Fett: 27g | Ballaststoffe: 12.1g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 64 000 IE

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shopping Basket