Zucchinicremesuppe

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Zucchinicremesuppe mit Trinknahrung

Die leicht verdauliche Suppe kann sehr gut bei Mukositis, Mundtrockenheit, und Sodbrennen eingesetzt werden. Die laktosefreie Variante kann unter Hinzugabe von Haferflocken stuhlbindend wirken und bei Durchfall eingesetzt werden. Bei Verstopfung kann die Suppe angewendet werden, wenn der Ballaststoffgehalt durch Hinzugabe von Haferkleie erhöht wird. Alternativ, da flüssigkeitsreiche Lebensmittel und Speisen bei dick- und zähflüssigem Speichel gut vertragen werden, eignet sich die milchfreie Variante auch manchmal hierfür. Nährwerte pro Portion (415 ml): Nährwerte pro 100
Gericht Hauptgericht, Suppe
Eigenschaften flüssig, leichte Vollkost, mit Trinknahrung / Anreicherungspulver, püriert
Beschwerden Bauchkrämpfe, Durchfall, Kau- / Schluckbeschwerden, Mundtrockenheit, Sodbrennen, Veränderungen des Speichelflusses, Verstopfung
Arbeitszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 3

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 500 g Zucchini
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch 3,5 %
  • 200 ml Trinknahrung 2 kcal/ml neutral
  • Salz, Muskat, frische Petersilie

Anleitung

  • Zucchini waschen, in grobe Stücke schneiden und in der Butter ohne Farbe anschwitzen • Mit der Gemüsebrühe und Milch aufgießen
  • Die Zucchini köcheln lassen bis sie weich sind
  • Die Suppe fein pürieren und die Trinknahrung dazugeben
  • Mit Salz, Muskat abschmecken und mit frisch gehackter Petersilie servieren

Tipp

Nach Zugabe der Trinknahrung sollte die Suppe nicht erneut aufgekocht werden, da sonst die Trinknahrung ausflocken kann. Für eine vegane und damit auch laktosefreie Variante einfach die Butter durch Öl und die Milch durch Kokosmilch ersetzten.

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 415ml | Kalorien: 367kcal | Kohlenhydrate: 23g | Eiweiß: 13g | Fett: 24g | Ballaststoffe: 3.7g
Empfohlene Menge Pankreasenzyme pro Portion: 48 000 IE
Leipzig

Entwickelt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft unter Förderung durch die Deutsche Krebsgesellschaft.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




Shopping Basket