Apfel-Zimt-Schnecken (Blätterteig)

Drucken
No ratings yet

Apfel-Zimt-Schnecken (Blätterteig)

Dieses hochkalorische Gebäck enthält einige Vitamine und Mineralstoffe, insbesondere Vitamin B6 und Vitamin C, die für die Nerven und das Immunsystem wichtig sind.Wenn während einer Tumorerkrankung Gewicht verloren wurde, kann es hilfreich sein einen höheren Anteil an Fett und somit Energie zuzuführen. Durch die hohe Energiedichte dieses Snacks kann man dem Körper bereits durch kleine Mengen viel Energie zuführen. Zimt gilt zudem als appetitanregend und verdauungsfördernd. So ist das Gebäck gut bei Appetitlosigkeit und ungewolltem Gewichtsverlust geeignet.Von Wissenschaftlern diskutiert wird auch die Wirkung von Zimt auf den Cholesterin- und den Blutzuckerspiegel. Hier weisen Studien auf einen Cholesterin- sowie Blutzucker-senkenden Effekt hin.In Europa findet Cassia- und Ceylon-Zimt Verwendung in der Küche. Die günstigere Cassia-Variante wird normalerweise in Tees, Gebäck oder Gewürzen in Supermärkten verkauft. Der hochwertigere Ceylon-Zimt enthält im Vergleich zur Cassia-Variante wesentlich weniger Cumarin, ein natürlicher Aromastoff, der im Verdacht steht in sehr hohen Dosen Leberschäden hervorzurufen. Empfindliche oder vorbelastete Personen und Kleinkinder sollten deshalb bei hohem, regelmäßigem Verzehr zum cumarin-armen Ceylon-Zimt greifen.
Gericht Nachspeise / Dessert, Zwischenmahlzeit / Snack
Eigenschaften ballaststoffarm, energiereich, leicht säuerlich
Beschwerden Appetitlosigkeit, Geschmacksveränderungen, ungewollter Gewichtsverlust
Arbeitszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 12 Schnecken

Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig Backfertig, eingerollt
  • 2 Äpfel ca. 300g
  • 1 EL Zitronensaft ca. 10ml
  • 30 g Butter
  • 2 EL Zucker ca. 20g
  • 1 EL gemahlener Zimt ca. 10g
  • 10 g Mandelblättchen
  • 1 Eigelb ca. 20g
  • 10 g Sahne 30 % Fett
  • 10 g Hagelzucker

Anleitung

  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • Zitrone pressen, Saft über die geschnittenen Apfelstücke geben
  • Butter schmelzen, mit Zucker und Zimt mischen
  • Blätterteig aus der Packung nehmen und entrollen
  • Teig mit Buttergemisch bestreichen, Apfelstücke darauf geben
  • Dann die Hälfte der Mandelblättchen darauf verteilen
  • Teig der Länge nach aufrollen, 12 gleichgroße Schnecken aus der Rolle schneiden
  • Muffinblech mit Papierförmchen bereitstellen, jede Schnecke mit einer
  • Schnittfläche nach unten hineinlegen
  • Eigelb mit Sahne vermischen, Schnecken damit einpinseln, die restlichen Mandelblättchen und Hagelzucker darauf verteilen
  • Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 15 Minuten backen.

Tipp

Die Schnecken können auch ohne Muffinblech gebacken werden, dafür die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Teigenden der einzelnen Schnecken gut andrücken.
Optional kann der Zitronensaft weggelassen werden, um den Säuregehalt des Desserts zu reduzieren. Säurearme Apfelsorten, die auch zum Backen gut geeignet sind, sind beispielsweise der Gala oder der Idared.
Nach Belieben kann zusätzlich Quark oder Vanillepudding in die Füllung gegeben werden.
 

Nährwertangaben (pro Portion)

Portion: 60g | Kalorien: 162kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 1.6g | Fett: 11g | Ballaststoffe: 1g
Enthaltene 5-am-Tag-Portionen Obst pro Portion: ca. 0.25 pro Schnecke

Entstanden in Kooperation mit dem Tumorzentrum München. 

Comments are closed.

Shopping Basket